Erquickung – Gott achtet auf seine Kinder

Gott schickte uns einen erquickenden Regen

Bei unserer Anreise am Samstag zeigte das Thermometer 34° C. Auch am Sonntag und Montag hatten wir diese hochsommerlichen Temperaturen. Die lange Hitzeperiode führte uns ganz natürlich in den Gottesdiensten immer wieder zu Themen über das Wasser, Christus als die Quelle des Lebens und zu Betrachtungen über die Dürre. Inzwischen mag manch einer um Regen für das trockene Land gebetet haben.

Gestern Abend schlug ein Bruder im persönlichen Gespräch vor, die Lagerversammlung vielleicht eher in den Herbst zu legen. Dort kann man doch sicher mit gemäßigten Temperaturen rechnen. Er erhielt zur Antwort: Wenn es Gott für gut ansieht, kann er uns auch jetzt von der Hitze erlösen und uns eine Abkühlung senden.

Gestern und heute morgen zeigte die Wettervorhersage für Blaubeuren noch ca. 32°C bis Donnerstag – nur in der Realität hat sich das Wetter erheblich abgekühlt. Wir haben heute den ganzen Tag von Zeit zu Zeit leichten Regen und wahrscheinlich Temperaturen von ca. 23° C.
Gott achtet auf die Menschen, die er liebt. Er hört ihre Gebete und sendet seine Antwort.

H. Vogt