Wir brauchen die Lagerversammlung

Wir brauchen als Gemeinde gerade in unserer modernen, hektischen Welt eine Zeit innerer Sammlung und Stärkung. Eine Gelegenheit, die Sorgen und Kümmernisse des Alltags zurücktreten zu lassen und uns ganz der Gegenwart Gottes und Gemeinschaft mit den Kindern Gottes zu öffnen.

Wir brauchen dieses gemeinsame Innehalten, um uns tiefgehender mit den biblischen Lehren befassen zu können. Nur wenn die Gemeinde mit beiden Füßen auf dem Boden der biblischen Wahrheit bleibt, hat sie eine Perspektive und Daseinsberechtigung für die Zukunft.

Wir brauchen diese Gelegenheit, um ohne Ablenkung durch äußere Bedürfnisse die geistlichen Segnungen zu genießen. Niemand muss sich um Nahrung oder Unterkunft bekümmern. Acht Tage der Gemeinschaft, ohne Hektik und Zeitdruck – eintauchen in die Gegenwart Gottes und die Liebe der Geschwister.

Wir brauchen die geschwisterliche Gemeinschaft, das gemeinsame einheitliche Gebet voller Kraft und Glauben. Tage und Stunden, um einander kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen, einander zu ermutigen und zu verstehen. Stunden, gemeinsam aus vollem Herzen die Wahrheitslieder zu singen und Gott Anbetung und Lob zu bringen.

Innere Ausrichtung der Lagerversammlung

Wir wissen von den reichen Segensströmen, die von den Lagerversammlungen der Gemeinde Gottes in den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts ausgegangen sind. Diese Zeiten waren wegweisend für das Werk der Gemeinde und dienten der Glaubensstärkung und Einheit der Kinder Gottes. 
An der geistlichen Ausrichtung dieser Versammlungen wollen wir uns orientieren, ohne dabei zu vergessen, dass wir in der Gegenwart leben. Nicht die äußere Form oder den damaligen Umständen geschuldete Abläufe sollen uns leiten. Vielmehr verlangt es uns, das machtvolle und durchdringende Wirken des Heiligen Geistes, eine vollmächtige Wortverkündigung in biblischer Klarheit und Reinheit, Gemeinschaft in Liebe und Demut zu erleben. Wir sehnen uns danach, dass Menschen Hilfe für Seele und Leib erfahren, dass Wunder und Zeichen durch die Macht Gottes geschehen. Deshalb wollen wir uns ganz unter die Leitung des Heiligen Geistes stellen und ihn ernstlich bitten, sich uns in seiner Herrlichkeit zu offenbaren.

Diese Tage sollen auch dazu dienen, unserem Auftrag als Gemeinde künftig besser nachzukommen. Unser Auftrag ist doch, zuerst an unserem Ort und dann in der ganzen Welt ein helles Licht, Zeugen des Evangeliums zu sein. Der Missionsauftrag unseres Erlösers gilt doch ebenso lange wie seine Zusage, täglich bei uns zu sein – bis an das Ende der Welt. Wir wollen Gott bitten, uns hier zu brauchbaren und fleißigen Mitarbeitern zu machen, geleitet von seinem Geist.

Die Lagerversammlung wollen wir von Innen nach Außen erleben, d.h. dass die äußere Form und die äußeren Abläufe den inneren Bedürfnissen der Gemeinde dienen sollen. „So viel Leitung und Freiheit des Geistes wie möglich und so wenig menschliche Organisation wie nötig.“ Beim Auftreten von Problemen wollen wir uns von der Macht und Weisheit Gottes helfen lassen. Er kann uns in Liebe und Frieden erhalten. Trotzdem möchten wir auf das verzichten, das uns aufhalten könnte, vor Gott still zu werden.

Jedes Kind Gottes ist wichtig für den Segen dieser Tage. Die verborgene Arbeit der Beter, die dienende Hand praktischer Hilfe ist ebenso wertvoll wie der Predigt- oder Gesangdienst in den einzelnen Gottesdiensten. Es kommt auf dein Gebet an, denn Gott wartet darauf, um es zu erhören. Und nur, wenn er segnet, sind wir wirklich gesegnet.

Das Wort Gottes soll durch die Boten Gottes aus dem In- und Ausland gebracht werden. Wir wollen ernstlich den Herrn der Gemeinde bitten, seinen Knechten aus der unermesslichen Fülle göttlicher Schätze einen reichen Segen anzuvertrauen, den sie der Versammlung weitergeben können. Weder Gelehrsamkeit noch fleischlicher Eifer, weder schwärmerische Überheblichkeit noch Orientierung an modernen Methoden können uns einen Zugang zu den Tiefen göttlicher Wahrheit erschließen. Vielmehr kann die offenbarte schlichte Wahrheit des Evangeliums tiefgreifende Veränderungen in unseren persönlichen Lebensläufen bewirken und uns auch in der Zukunft auf dem Weg der biblischen Wahrheit erhalten.