Die Lagerversammlung 2018 ist Geschichte

Die letzte Botschaft ist gehört, die letzten gemeinsamen Gebete gesprochen und das Abschiedslied gesungen. Inzwischen haben wir uns verabschiedet und haben uns auf den Heimweg begeben. Das Herz ist voll Dankbarkeit und Freude.  Und noch ganz warm von der geschwisterlichen Liebe, die wir in diesen Tagen erleben durften. Die vielen persönlichen Gespräche, die gemeinsamen Gebete und Lieder haben uns einander viel nähergebracht.

Es ist zwar ganz normal, erscheint aber wie ein Wunder, in welchem Maß Gott uns individuell Antworten und Segen geschenkt hat. Die Botschaften und anderen Beiträge waren sehr vielfältig und ergänzten sich gegenseitig.

Und immer wieder kann ich nur staunen, wie wertvoll gerade die relativ lange Dauer von 8 Tagen ist. Der Alltag tritt mit seinen täglichen Sorgen und Nachrichten in den Hintergrund. Dagegen ist das Geistliche, Ewige in den Gottesdiensten und Gesprächen immer präsent. Die vielen Zeugnisse und Lebensberichte machen Mut für den eigenen Alltag. Und man kommt sich näher, lernt einander besser verstehen und lieben.

So gibt es nur ein Abschlusswort: GOTT SEI DANK!

H. Vogt